Raumabtrennung geht weiter

Nachdem das Aluprofil-Ständerwerk für die Raumabtrennung an der Decke, am Boden und an den Seitenwänden befestigt war, konnte ich die Eisenprofile im Bereich der neu geplanten Tür einziehen und fing an, die Wand mit Rigips Platten (2000 x 1250 x 12,5 mm) zu veplanken. Ich fing mit der Beplankung auf der Kinoseite an und ließ die andere Seite noch offen, um später sowohl Stützprofile, Dämmung und Kabel nachziehen zu können.

Da später der Bereich des Racks hinter der Leinwand verschwand und es dort ziemlich eng werden würde, habe ich auch schon einmal die ersten Rigips Nähte verspachtelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.