Stand der Dinge

Inzwischen ist wieder gut eine Woche vergangen und ich konnte in dieser Zeit so einiges fertigstellen:

  • Versorgungsleitungen in Leerrohren weiterverlegen
  • Anschlüsse der seitlichen Surroundlautsprecher einbauen (Einbauhöhe: 1,8 m)
  • Die komplett neu gezogene Trennwand vollständig mit Rigips schließen
  • Beamerhaltung an der Decke montieren

Die Beamerhaltung habe ich nicht direkt mit der Stahlbetondecke verbunden, sondern noch eine Holzkonstruktion angefertigt. Dies hat den Vorteil, dass zum einen der Beamer noch ein wenig nach unten kommt und zum anderen, dass im später im Notfall die Haltung ein bißchen leichter nach vorn bzw. nach hinten verschieben kann. Man weiß ja wenn, wozu man es noch benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.