Wie alles begann …

Das ganze Thema Heinkino fing bei mir Mitte der 90er Jahre an. Als Schüler verdiente ich mir bei einem Ferienjob das erste Geld und schaffte mir damit einen Onkyo 5.1 Receiver mit kleinen Magnat Lautsprechern an.

Nachdem ich meine Frau kennenlernte folgte im Jahre 2001 unsere erste gemeinsame Wohnung und im darauf folgenden Jahr wurde der Onkyo Verstärker gegen den Yamaha RX-V1400 7.1 Receiver mit einem 7.1 Teufel Lautsprecher System ausgewechselt. Leider waren die Möglichkeiten in unserer damaligen Dachgeschosswohnung begrenzt und es war aufgrund der Räumlichkeiten nicht möglich einen Beamer bzw. eine Leinwand zu installieren.

In den nächsten Jahren war vorerst das Heimkino Fieber erloschen und es entfachte sich erst wieder so richtig im Jahre 2013. Wir zogen in ein neues Haus und der Keller bot mit einem Raum von ca. 5,40 x 5,70 m eine ideale Gelegenheit, meinen Kindheitstraum vom eigenen Heimkino umzusetzen. Also sammelte ich erste Ideen und fing an, die ersten Pläne zu machen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.